Sturzerkennung

Roboter Emma soll Stürze erkennen und Hilfe anfordern.

Darum geht es:

Die Vorgeschichte:

Oma Hilde ist 86 Jahre alt und kocht für ihr Leben gern. Sie wohnt in einer Servicewohnung. Mit dabei ist immer Roboter Emma. Emma passt auf Oma Hilde auf, denn manchmal wird ihr plötzlich schwindelig.

Die Geschichte

Oma Hilde steht am Herd und kocht Eintopf "Heute gibt es lecker Eintopf", als ihr plötzlich schwindelig wird und sie umkippt. Sie kommt nicht mehr von alleine wieder hoch und ruft nach Roboter Emma: "EMMA hilf mir!". Emma hört den Hilferuf und fährt zu Oma Hilde. Emma fragt Oma Hilde was los ist: "Wie kann ich dir helfen?". Oma Hilde sagt Emma, dass Sie nicht mehr aufstehen kann: "Ich kann mich nicht bewegen". Emma alarmiert eine Hilfe. Zuerst versucht Sie es bei Hildes Angehörigen. Hat sie da keinen Erfolg, ruft sie den Pflegedienst an und zuletzt den wählt Emma den Notruf. Oma Hilde gibt sie Bescheid, dass sie Hilfe holt: "Keine Angst, Hilfe ist unterwegs." Emma liest auch die Daten des Hitzesensors am Herd aus und stellt fest, dass der Herd noch an ist. Kurzerhand schaltet sie ihn aus: "Ich habe zur Sicherheit den Herd ausgeschaltet." Emma bleibt bei Oma Hilde bis Hilfe da ist.

Wie findest du das?

Vielen Dank für deine Bewertung

Cookie-Hinweis: Um Bewertungen nutzen zu können, bitten wir dich der Nutzung von Cookies entsprechend unserer Datenschutzerklärung zuzustimmen:

Würdest du uns noch etwas über dich verraten.

Ich bin: weiblich männlich

Ich bin:
Pflegekraft
Pflegebedürftige / Pflegebedürftiger
Angehörige / Angehöriger
Sonstiges

Kommentare